Freitag 24. November 2017 06:17 Uhr - Nicht eingeloggtJetzt einloggen!
Nicht selten verwenden Unternehmen Themen aus der Fantasywelt, um bei ihren Kunden zu punkten. Kein Wunder, dass dieses Genre bei Lesern und Fernsehzuschauern so beliebt ist. Wer möchte nicht über magische Grenzen verfügen und sich über Gesetze der Natur einfach hinwegsetzen zu können? Fantasy ist übrigens nicht erst seit den Bestsellern wie Harry Potter oder Games of Throne ein Thema. Ein bekanntestes Werk aus dem Fantasy Bereich, nämlich Alice im Wunderland, stammt aus dem Jahr 1865, auch Aladdin und die Wunderlampe und andere Märchen sind seit Jahrzehnten wenn nicht sogar seit Jahrhunderten bekannt. Mystische Geschichten und Fabelwesen haben die Menschheit schon seit jeher fasziniert, in nahezu jeder Sage passieren Dinge, die in der realen Welt nicht möglich wären. Schon in der Antike waren Fabelerzählungen äußerst beliebt, denkt man nur einmal an das geflügelte Pferd Pegasus in der griechischen Sagenwelt oder den dreiköpfigen Hund Zerberus, der den Zutritt zur Unterwelt bewacht. In der Werbung sind Elemente aus dem Fantasy Bereich garantiert ein Hingucker. Tauchen zum Beispiel Könige auf, die über viel Macht und Entscheidungskraft verfügen, wird der Fernseher garantiert nicht abgeschaltet. Die meisten Menschen sind von der Fülle an Anzeigen, Trailern und Werbespots abgestumpft. Marketingexperten müssen sich daher immer wieder neue Tricks einfallen lassen, um potentiellen Kunden etwas Neues zu bieten.

Was ist so faszinierend an der Welt des Fantasy und wie nutzt Werbung diesen Umstand?

Viele Menschen würden insgeheim ihr Leben anders gestalten. Sie träumen davon, Macht und mehr Geld zu haben oder wollen dem Stress des Alltags einfach entfliehen. Kaum jemand kann es sich finanziell leisten, sein Leben komplett umzukrempeln. Dennoch neigt man dazu, andere zu bewundern und manchmal auch zu beneiden. Fantasygeschichten ermöglichen es, wenigstens für eine kurze Zeit in eine Scheinwelt abzutauchen. Das Übersinnliche wirkt äußerst faszinierend, kaum jemand kann sich dem Bann von Fabelwesen entziehen. Die Werbung macht sich die Sehnsucht der Menschen, magische Kräfte zu besitzen zunutze, wenn sie Themen aus dem Fantasy Bereich aufgreift. Noch dazu steigert der Einsatz bekannter Darsteller, Hintergründe und Themen den Wiedererkennungswert. Zählt zum Beispiel Game of Thrones zu den absoluten Lieblingssendungen und sieht man einen Trailer, wo ein Darsteller (oder eine ähnliche Person) einen bestimmten Drink zu sich nimmt, neigt man dazu, das Getränk selbst einmal auszuprobieren. Schließlich orientiert man sich gerne an seinen Idolen - auch wenn sie wie im Bereich der Fantasy nicht real sind. Die Werbung greift sehr gerne auf Themen von bekannten Fernsehserien zurück. Die Botschaft, die vermittelt wird, ist dabei klar: Kaufst Du die Produkte, die Dein Serienheld konsumiert, wird sein Reichtum, seine Macht oder vielleicht seine übersinnlichen Fähigkeiten auf Dich abfärben. Ferne Welten, das Mystische und Magische war von jeher von großer Bedeutung für die Menschheit. Diesen Umstand nützt die Werbung aus.
Gefällt mir!
0
Gefällt mir nicht!
0
Per E-Mail teilen
Dein Name
Empfänger Email-Adresse(n)
Tip: Mehrere Email-Adressen durch Komma trennen
Deine Nachricht (Optional)
Deine IP-Adresse wird in der Email mitgesendet um Missbrauch zu vermeiden.
senden...
Email Share Error Message